Tag der Toten Kinder

"Plötzlich wurde es still und ein Teil meines Herzens bekam Flügel"

Die ökumenische Gedenkfeier für verstorbene Kinder fällt in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation der Covid-19.Pandemie aus.

Am 2. Sonntag im Dezember, im Jahr 2020,also am 13.Dezember,findet das weltweite Kerzenleuchten bzw. das Worldwide-candle-Lighting statt. An diesem Tag gedenken weltweit Eltern,Angehörige und Freunde ihren verstorbenen Kindern. Zum Worlwide-candle-Lighting wird abends um 19 Uhr Ortszeit eine Kerze für jedes verstorbene Kind angezündet. Die Kerzen werden von außen gut sichtbar an ein Fenster gestellt. Durch die Zeitverschiebung von jeweils einer Stunde erlöschen die Kerzen in einer Zeitzone und werden in der nächsten entzündet.Dadurch entsteht der Eindruck einer Lichterwelle, die in 24 Stunden einmal um die gesamte Erde wandert.

Wir möchten Sie einladen, an diesem Sonntag zum Gedenken an alle verstorbenen Kinder um 19.00 Uhr eine brennende Kerze in ihr Fenster zu stellen.

Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest

Ingeborg Klinkenberg
Renate Schlegel
Uwe Böken

Drucken E-Mail

Erinnerungen an Jenny zum 12. Todestag am 04.09.2020

In stillem Gedenken

an unsere Tochter Jenny Böken, die in der Nacht vom 3. auf den 4. September 2008 auf dem Segelschulschiff Gorch Fock aus ungeklärter Ursache über Bord gegangen ist.

12 Jahre ohne dich-
ohne Dein Lachen-
ohne Deine Pläne-
ohne Deine Liebe

Maus, ín unseren Herzen wirst Du weiter leben.
Danke, dass wir Dich hatten!

In Liebe Mama, Papa, Björn und Sven

Ich danke allen, die sich heute an unsere Jenny erinnern und sie in ihr Gebet einschließen oder eine Kerze für sie anzünden.Ich danke allen, die in Erinnerung an Jenny unsere Stiftungsarbeit unterstützen und heute als geladene Gäste am regionalen militärischen Gedenken an Jennys Grab und dem anschließenden Empfang teilnehmen.

Ich danke auch allen, die uns helfen, aufzuklären wie und warum unsere Jenny ums Leben kam.

Unser Anwalt geht von Mord aus. Leider werden keine neuen Ermittlungen aufgenommen. Unter www.change.org/Jenny können Sie unsere Petition mit unterzeichnen.

Marlis Böken mit Jenny im Herzen

Geilenkirchen, zum 3.September 2020

 

Drucken E-Mail

Ostergrüße

Liebe Freunde der Jenny-Böken-Stiftung

OstergrüßeIch wünsche Ihnen allen von ganzem Herzen ein frohes Osterfest.

Ganz besonders herzlich grüße ich unsere Soldaten, die an Ostern Dienst tun. Dies gilt besonders für alle Kameradinnen und Kameraden im Auslandseinsatz. Wir haben Sie nicht vergessen, sind in Gedanken bei und mit Ihnen und wünschen Ihnen von Herzen frohe Ostern.

Kommen Sie an Leib und Seele gesund zurück. Wir freuen uns schon darauf, Sie bald wieder in der Heimat begrüßen zu dürfen.

 

 

Ostern

Ostern ist das  Fest derer,
die glauben, dass Gott
auch die schlimmsten Niederlagen in Siege,
das tiefste Leid in Freude
und selbst den Tod in Leben verwandeln kann.

Dietrich Bonhoeffer

Drucken E-Mail

Weihnachtspäckchenaktion der Jenny-Böken-Stiftung

Jenny BökenGuten Tag, liebe Freunde der Jenny- Böken- Stiftung,

hier sind einige der Stofftiere, Bücher und Spielsachen, die zu Weihnachten an die Kinder unserer getöteten, gefallenen und einsatzgeschädigten Soldaten verschickt werden.

Gleichzeitig haben wir Hinterbliebene, oft Mütter im Rentenalter, die von einer winzigen Rente leben, die wir gerne mit einem Weihnachtspäckchen erfreuen.

Wenn Sie unsere Aktion unterstützen wollen, freuen wir uns auf eine kleine Spende auf eines unserer Stiftungkonten. Viele kleine Spenden machen vieles möglich.

Hier unsere Kontonummern:

KSK Heinsberg:
IBAN DE 17 3125 1220 14016 30577
Volksbank Heinsberg:
IBAN DE 94 370 694 123 302 949 017

Ich danke für Ihr Interesse und verbleibe mit herzlichen Grüßen

Ihre Marlis Böken mit Jenny im Herzen
Geilenkrichen, zum 3. Adventssonntag, den 15.12.2019

Drucken E-Mail

10-jähriges Stiftungsjubiläum der Jenny-Böken-Stiftung

Jenny BökenAm 03.12.2019 fand von 11 – 15 Uhr im Barbarakasino der Selfkant-Kaserne in Geilenkirchen die Feier zum 10-jährigen Jubiläum der Jenny-Böken-Stiftung statt.

Das richtige Datum des 10-jährigen Jubiläums war eigentlich der 16. November, aber dann hätten wir am Volkstrauertag feiern müssen. Grund zur Trauer gab der Anlass zur Stiftungsgründung – Jennys Tod.

Mittlerweile gehen wir Eltern und unser Anwalt davon aus, dass Jenny ermordet wurde. Auch wenn die Staatsanwaltschaft nicht ermitteln will , so werden wir nicht aufgeben, die Wahrheit herauszufinden. Das sind wir unserer Jenny schuldig. Brigadegeneral Peter Braunstein, ich als Stiftungsvorsitzende, sowie der Bürgermeister von Geilenkirchen, Georg Schmitz, begrüßten 46 Gäste.

Ich dankte dem Hausherren, Brigadegeneral Braunstein, dass wir wieder Gäste in seiner Kaserne sein durften.

10 Jahre – eine bewegte Zeit:

Im November 2008 haben der Ortsvorsteher Hans-Josef Paulus und ich Fregattenkapitän Riensch in der Marineschule Mürwik besucht und dort den Stiftungszweck formuliert. 10 Jahre Hilfe für die Hinterbliebenen, 10 Jahre Hilfe für die einsatzgeschädigten Soldatinnen und Soldaten und ihre Familien.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung